Augrabies Falls Nationalpark

Aktualisiert: 25. Aug 2020

Auf unserem Roadtripp von Namibia und Südafrika verbringen wir zwei Nächte im Augrabies Falls Nationalpark

Augrabies Falls Nationalpark Canyon

Augrabies Falls


"Insgesamt 191 Meter tief stürzt der Oranje River bei den Augrabies Falls in die Tiefe. Die donnernden Wassermassen liessen die früher hier ansässigen Hottentotten vermuten, dass böse Geister am Werke waren, und so gaben sie dem Wasserfall den Namen Ankoerebis, "Ort des grossen Lärms". Die später hier siedelnden Trekburen bildeten daraus das Wort Augrabies."


Augrabies Falls Nationalpark Wasserfall






Hier übernachten wir im Nationalpark auf einem wunderschön angelegten Campingplatz.



Kurz nachdem die Sonne aufgegangen ist, Kaffee auf dem Gasgrill gekocht, geht es los zur Wanderung auf dem Dassie-Trail: 2,5 Stunden durch die Landschaft. Der Pfad ist gut ausgeschildert, wir sehen Affen und klettern über Steine und über Flussläufe, es ist wirklich eine wunderschöne und abwechslungsreiche Wanderung.











Hier findet man auch die skurilen Köcherbäume



Diese süßen Äffchen könnte man nur knuddeln





Fazit: Eine traumhafte Landschaft mit abwechslungsreichen Wandermöglichkeiten.